Wiñaypaq 2014 - Spenden für 2014- lesen Sie mehr

  • Valle Sagrado de los Inka
  • Bonito Dia
  • reconociendo relaciones

Seit dem Jahr 2006 ist Wiñaypaq vom peruanischen Bildungsministerium offiziell anerkannt, bekommt jedoch finanziell keinerlei staatliche Unterstützung. Da unsere SchülerInnen aus sehr bedürftigen Kleinbauernfamilien stammen, müssen wir unsere Schule hauptsächlich durch Spenden finanzieren. Mit Aktionen zur Selbstfinanzierung können wir im Moment nur einen kleinen Teil des Bedarfs abdecken.

Wiñaypaq

Wiñaypaq ist ein gemeinnütziger Verein, der sich im kulturellen, ökologischen und im Bildungsbereich einsetzt. Uns geht es darum, die Werte und Kenntnisse der alten indianischen Kulturen wiederzuentdecken und ihre Wichtigkeit und Gültigkeit für ein würdiges und tragbares Leben in der heutigen Zeit bekanntzumachen.
Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Hauptprojekt des Vereins die interkulturelle Schule Wiñaypaq, die sich in der Dorfgemeinschaft Huandar im heiligen Inkatal, Cusco, Peru befindet.

Wir bieten derzeit für 80 Kinder der Umgebung kostenlos Kindergarten und Grundschule bis zur 6. Klasse an. Die Kinder stammen aus Quechua oder Mestizenfamilien, die überwiegend Kleinbauern oder Tagelöhner sind.


Wiñaypaq video

Unser Vorschlag

Unser pädagogischer Ansatz ist gekennzeichnet durch:

Ökologisch

"Ökologisch: Eine der wertvollsten Lehren der andinen Kultur ist das Verständnis von Gleichberechtigung zwischen Menschen und den anderen Wesen der Schöpfung."

Einschliesslich

"Einschliesslich;In Wiñaypaq haben wir Klassen von höchstens 20 Kindern pro Lehrer. Das ermöglicht eine persönliche Betreuung in familiärer, vertrauensvoller Atmosfäre."

Integral

"Integral; Ein Kind lernt nicht nur mit dem Kopf, es ist ein Wesen mit vielen Dimensionen und Entwicklungsstufen. Ein Kind lernt durch Beobachtung, Nachahmung, im eigenen Schaffen und Experimentieren, es lernt mit dem ganzen Körper durch Bewegung, mit Gefühl und im Spiel."

Interkulturell

"Die interkulturelle Erziehung beruht sich auf den gegenseitigen Respekt der verschiedenen Kulturen eines Landes. Andernfalls wären die Kinder der ursprünglichen Kulturen, in unserem Falle der andinen Kultur benachteiligt."



Ureinwohner HERITAGE, zu ehren und schützen unsere Vielfalt.